Castoso - Blutiger Brokat (25.09.-27.09.09)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Castoso - Blutiger Brokat (25.09.-27.09.09)

      Castoso- Blutiger Brokat (25.09.-27.09.09)

      http://castoso.mixxt.de/

      Einleitung:
      Der betagte Baron Erpf Ulrich von Kaltenborn hat sich entschlossen, die Zukunft seiner wohlhabenden Baronie in trockene Tücher zu legen. Zu diesem Zwecke möchte er für seine Tochter, Ursula von Kaltenborn, einen würdigen Gatten finden. Von Kaltenborn lädt Gäste verschiedener Fraktionen zu einem Fest auf seine Burg, in der Hoffnung, dass sich der Richtige findet.
      Doch alles kommt anders als erwartet und ein gewalttätiges Intrigenspiel um die Macht beginnt…

      Wann und Wo:
      Vom 25.09.09. - 27.09.09 auf der Jugendburg Neuerburg in der Eifel. Selbstverständlich Vollverpflegung.

      Was haben wir vor?
      Wir möchten eine stimmige Hofhaltung veranstalten, die sich ausschließlich aus Festrollen zusammensetzt, an deren Gestaltung der Spieler selbstverständlich mitwirken kann. Keine Trennung in SC und NSC, alle Teilnehmer sind für die Rollen gecastet.

      Das Konzept:
      Durch den einheitlichen Hintergrund und die vorgegebenen Festrollen wollen wir aus den festgefahrenen Mustern des üblichen Hofhaltungs LARPs ausbrechen. Der Hintergrund ist für alle gleich und jedem bekannt, durch die Vorgaben ergibt sich ein stimmiges Bild und durch die Festrollen ergeben sich neue Handlungsmöglichkeiten.
      Alle Rollen werden mit Zielen und Aufgaben versehen, die sie zu erfüllen haben. Und im Gegensatz zum normalen LARP gibt es bei diesem Ansatz viel mehr Handlungsmöglichkeiten. Giftmord, ein Fenstersturz oder eine furchtbar zerstörerische Hofintrige sind hier möglich, ohne jemand anders den lange gespielten Hauptcharakter zu zerstören.

      Kontakt:
      castoso.mixxt.de/


      Warum Festrollen?
      Bei der Gestaltung dieser Charaktere darf und soll der Spieler natürlich mitwirken, aber die eigenen Charaktere sollen zu Hause bleiben. Dadurch möchten wir das Gefühl für das Setting maximieren und vor allem den Handlungsspielraum erweitern.
      Für unser Konzept ist es völlig unproblematisch, wenn sich der Herr Ritter nach einem absichtlich herbeigeführten Treppensturz den Hals bricht.
      Alle Rollen werden verschiedenen Fraktionen angehören und sollen mit- und gegeneinander spielen. Es wird auf verschiedenen Ebenen unterschiedliche Ziele geben, auch die Gesinderollen werden eigene Aufgaben abseits des üblichen Bedienens erhalten.

      Was ist das besondere an unserem Konzept?
      Durch die Einheitlichkeit der Hintergründe wollen wir eine spielerische Tiefe und einen harmonischen optischen Eindruck erzeugen. Keine Kombinationen aus Frühmittelalter und Barock, aus Mittellande und DSA. Zudem keinen Überfluss an Adel ohne Gefolge.
      Unser Spiel soll sich auf die Intrigen und Interaktionen der verschiedenen Parteien konzentrieren und damit im Idealfall ein Gefühl wie in einem guten Film erzeugen. Szenen aus „Der Löwe im Winter“ oder „Die Bartholomäusnacht“ sind dabei unsere Vorbilder.
    • Geht mir ähnlich leider. Die Cons die davor liegen fressen mich schon auf...



      Bogenwald Angriff der Dunkelheit 20.-24.05.2021 (fest; Warhammer Landsknecht)
      Kelch und Adler 2 17.-20.06.2021 (fest; Vexiner Spießknecht); dürfte voll sein
      Drachenfest 26.07.-01.08.2021 (noch nur geplant als Landsknecht)
      Bogenwald-Legenden der Tiefen 26.-29.08.2021 (ggf. Vexiner Chevalier)
      Mohnfest 05-07.11.2021 (vermutlich Vexiner Spießknecht, vielleicht Chevalier...unsicher)